fbpx

2010/2011: Gretchen 89ff.

Pressezitat
Diese eineinhalb Stunden „Gretchen“ sollten Pflicht für alle Regisseure werden,
damit das Publikum weiter mit so viel Freude wie in dieser fantastischen Chamäleon-Produktion Theater erleben darf.
(Blick aktuell)

Produktionsdetails
Genre: Komödie
Autor: Lutz Hübner
Regie: Regieprojekt
Aufführungen: 6
Zuschauer: 550
Ensemble: 6 auf Bühne, 10 Backstage
Premierendatum: 05.11.2010
Premierenort: Landratsgarten Neuwied
Weitere Aufführungsorte KDH Horhausen, Leseverein Neuwied
Status: Abgespielt

Inhalt:

Goethes „Faust“: Der Klassiker der deutschen Theaterliteratur birgt viele große Szenen und manche Rolle wird zum oft unerfüllten Traum jedes ehrgeizigen Schauspielers. Für die Darstellerin des „Gretchens“ zählt die „Kästchenszene“ unweigerlich dazu. Aber bis zum großen Theaterabend – was passiert da eigentlich?  Das Neuwieder Ensemble packt das Nähkästchen aus und gibt Einblicke in den ganz normalen Probenwahnsinn. Da trifft der desillusionierte Regisseur auf die Schauspielerin und sucht verzweifelt nach neuen Ausdrucksweisen. Der Tourneeproduzent glänzt vor allem durch den großzügigen Gebrauch von Pomade und würde viel lieber bei der Darstellerin landen als am Stück zu arbeiten. Der alte Theaterhase plaudert über schon längst vergessene Zeiten, legendäre Inszenierungen und lustige Anekdoten. Die eitle Diva bringt den Theaterregisseur zum Verzweifeln, die Jungschauspielerin in ihrer ersten Rolle verblüfft durch ihre Naivität und ihre intensive Vorbereitung auf die Rolle, einschließlich umfangreicher Sekundärliteratur.

In einem Regieprojekt tauschen verschiedene Darsteller der Gruppe „Chamäleon – Alles nur Theater“ die Bühnenbretter mit dem unbequemen Regiestuhl. Denn soviel sei schon mal verraten: Lutz Hübner stellt in seinem Stück „Gretchen 89ff“ die These auf,  Schauspieler und Regisseure seien natürliche Feinde. Ein Missverständnis, sind sich die „Chamäleons“ einig – obwohl… Unterstützung gibt es für die Regieneulinge von Regisseur Oliver Grabus, der gemeinsam mit Julia Becker als Coach die Akteure berät und auch durch den Abend führt.

Besetzung:
Agnes Wessling, Katrin Heepenstrick, Eva Mönch, Markus Beer, Carsten Kutscher, André Reber
Spielleiter: Dominik Bruchof, Nelson Thütt, René Eifler, Sabine Einhaus, Sebastian Schlicht

Moderation:
Julia Becker & Oliver Grabus

Bisherige Aufführungen:
Landratsgarten Neuwied
Kaplan-Dasbach Haus Horhausen
23. & 24. September im Saal des Lesevereins im Restaurant Singapur Marktstraße Neuwied
30. September im TIK Andernach

Vorverkauf:
Karten gibt es per Email an karten@alles-nur-theater.de oder unter der Ticket-Hotline: 0178/ 5613340