Zusatzaufführung Seelengift – Von der Kunst zu vergeben

am 02. Juli 2012 auf den Rommersdorf Fespielen

+++ACHTUNG!!! ZUSATZAUFFÜHRUNG AM 02.07.2012  +++

Homo homini lupus – Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.
Zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind, das zeigt sich immer wieder, jeden Tag.
Gleichzeitig sind Menschen dazu in der Lage zu lieben, zu helfen, sich für andere aufzuopfern.
Und: Sie sind in der Lage, einander zu vergeben. Was, wenn wir uns alle unser Leben bereits vorher ausgesucht haben? Wenn alles,
was uns widerfährt nicht Zufall oder Schicksal wäre?
„Seelengift – Von der Kunst zu vergeben“ spielt hinter den dicken Mauern eines Mädcheninternats. Dort geschieht Übles, die „Neue“ eckt an. Die Lehrer stehen unter Druck, denn von den Leistungen der Schülerinnen hängt das eigene Gehalt ab. Die Schulleiterin muss dafür sorgen, dass ihr Internat
in der Öffentlichkeit positiv bewertet wird, denn sonst bleiben Sponsoren fern.
Dieses explosive Gemisch aus Frustration, Angst, Leistungsdruck und Sprachlosigkeit erzeugt eine Spirale der Gewalt, die das Schicksal eines Mädchens nachhaltig beeinträchtigen wird. Aber wie soll ein Mensch, dessen Zukunft, dessen Leben von anderen zerstört wurde, zu Vergebung imstande sein? Bei diesen dramatischen Ereignissen haben die Beteiligten nur eine Chance, das Erlebte zu verarbeiten…

Nach „Eine traumhafte Sommernachtsrevue“ wagt sich das Ensemble in diesem Jahr wieder an eine Eigenproduktion, das fünfte selbst entwickelte Chamäleon-Theaterstück aus der Feder von Autor und Regisseur Oliver Grabus.

Fotoimpressionen vom Probenwochenende

Aufführungen:

  • 23. Juni 2012  20:15 Uhr (Premiere) ausverkauft
  • 24. Juni 2012 18:00 Uhr ausverkauft
  • 02. Juli 2012 20:15 Uhr (Zusatzaufführung)

Aufführungsort:
Festspiele in der Abtei Rommersdorf
Stiftsstraße 2 (Am Königsgericht)
56566 Neuwied-Heimbach-Weis
http://www.abtei-rommersdorf.de

Dauer:
ca. 100min + Pause

Eintritt:
VVK 17,- € (ermäßigt 14,- €), Abendkasse 19,- €
Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Auszubildende und Schwerbehinderte erhalten auf Vorlage entsprechender Ausweise 3 Euro Ermäßigung.

Veranstalter:
Stadtmarketing Neuwied

Karten-Vorverkauf:
Tourist-Information
Marktstr. 63/Luisenplatz, Neuwied
Tel. 02631/802-5555

Kartenversand:
Kulturbüro – Pfarrstr. 8, Neuwied
Tel. 02631/802-460
kkurz @ neuwied.de

oder direkt bei Chamäleon:
Tickethotline: 01 78 – 5 61 33 40
karten@alles-nur-theater.de

Sie können auch unser Onlineformular verwenden:

[contact-form-7 id=”2347″ title=”Kartenbestellung Seelengift”]

Abendkasse:
Eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet. Tel. 0175/5867630
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn abgeholt werden.
Nicht abgeholte Karten kommen wieder in den Verkauf.

Bereits verkaufte Karten können grundsätzlich nicht zurückgenommen werden.

Ensemble:
Lena: Katrin Heepenstrick, Sigrid Sonntag
Fenja von Bergen: Carina Wiene, Hildegard Hillen
Melina: Laura Sabatino
Sophie: Lea Grünhäuser
Maya: Inka Breil
Alina: Hannah Seeliger
Luna: Yvonne Hornig
Emma: Christina Frömbgen
Lilly: Jasmin Becker
Fr. Sperling: Gabriele Capasso
Hr. Schütte: Markus Beer
Hr. Sauer: Benjamin Benedikt
Fr. Holzbach: Martina Bach
Fred von Bergen alias “Zotte”: André Reber, Ralf Rockenfeller

Autor & Inszenierung:
Oliver Grabus

Co-Regie:
Julia Becker, Monika Öttl-Pabst

Tanz:
Hannah Seeliger

Körperarbeit:
Claudia Lichtwardt-Seeliger

Vocalcoach:
Corinna Dabringhaus

Kostüm:
Katharina Jodes

Näharbeiten:
Dominique Strauch, Barbara Spingies

Technik:
Michael Strubel, Michael Grabus

Bühne
Hermann Grewe

Helfer beim Bühnenbau
Björn Grewe, Markus Beer, Andrea Müller, Silke Stock, Naja Kutscher, Agnes Kutscher-Wessling

Programmheft, Plakat, Layout, Grafik und Druckabwicklung:
Dominik Bruchof

Ein Dank an:
Yvonne Hornig, Thomas Schmidt

Bisherige Aufführungen:
23. & 24. Juni 2012 auf den Rommersdorf Festspielen

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.