fbpx

Horrorhaus Schlabbeck

Horrorhaus Schlabbeck“Horrorhaus Schlabbeck”

Hierbei handelte es sich um die größte und aufwändigste Inszenierung, die der Verein, zu diesem Zeitpunkt, jemals umgesetzt hatte. Der Besucher wurde aktiv Teil der Geschichte ohne selbst darin mitzuspielen. Er durchlief über 26 aufwendig thematisierte Bereiche, in denen überall erschreckende, aber auch lustige Szenen auf ihn warteten.

Fakten

  • Interaktives Horrorhaus auf 3 Etagen
  • Über 1000qm Veranstaltungsfläche
  • Über 45 Darsteller
  • Über 26 aufwendig thematisierte Bereiche
  • viele Spezialeffekte

Spielstätte war die ehemalige Schlosspassage (ein altes Einkaufszentrum) gegenüber vom Neuwieder Schloss. Diese stand seit vielen Jahren leer und die Infrastruktur hat darunter arg gelitten. So nutzte das “Schlachthaus Schlabbeck” die gegebenen Räume und Möglichkeiten einfach als Kulisse.

Chamäleon schaffte es mit dieser Produktion das alte Gebäude wiederzubeleben und ihm ein neues Image zu verpassen. Ebenfalls wurde darin die Kulturkuppel etabliert und im Juni 2015 das erste Live-Escape-Game in Rheinland-Pfalz eröffnet. In Eigenarbeit wurden zudem viele Räume umgebaut und renoviert.
Mit einer Eintrittskarte ins “Horrorhaus Schlabbeck” untersützte man also nicht nur Chamäleon, sondern auch die direkte Entwicklung der Kulturkuppel.

Weitere Infos unter

www.schlachthaus-schlabbeck.de