Neuigkeiten

Evita machte allen Lust auf mehr (RZ: Oliver Grabus zieht Bilanz)

6. Juni 2013 | Von

Interview: Oliver Grabus zieht Bilanz mach der erfolgreichen Koproduktion mit der Landesbühne Neuwied. Der letzte Vorhang für „Evita“ ist gefallen: Gestern Abend ging die Musicalproduktion zum letzten Mal über die Bühne des Schlosstheaters. Zeit, Bilanz zu ziehen über eine ungewöhnliche Zusammenarbeit zwischen Laien und Profis. Die RZ sprach darüber mit Oliver Grabus, der eine der Hauptrollen spielte und gleichzeitig Regie für den Teil führte, den die Mitglieder der Theatergruppe Chamäleon leisteten. Für Evita ist der letzte Vorhang gefallen. Sind Sie froh, dass es vorbei ist?  […]



Die heilige Mutter des Volkes Argentinien

19. Mai 2013 | Von

Die heilige Mutter des Volkes Argentinien Erfolgsmusical EVITA im Schlosstheater Neuwied -bad- Neuwied. Mit dem Tod Eva Peróns startet das Musical EVITA von Andrew Lloyd Webber, das die Landesbühne Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe »Chamäleon« im Neuwieder Schlosstheater auf die Bühne bringt. Regisseur Benjamin Baumann realisiert mit überzeugenden Solisten und einem Ensemble, das keinen Funken von Amateurtheater versprüht, eine Mammutproduktion auf die Neuwied stolz sein darf. Die Ensemble-Leitung hat Oliver Grabus übernommen, der zugleich in die Rolle des Magaldi schlüpft und sich somit in  […]



Chamäleons leisten bei Evita Schwerstarbeit

13. Mai 2013 | Von

Musical Evita im Neuwieder Schlosstheater: ein geglücktes Experiment Neuwied – Was für ein kühnes Vorhaben: Da wagt sich die Landesbühne Rheinland-Pfalz im kleinen, feinen Neuwieder Schlosstheater doch tatsächlich an die große „Evita“. Jenes weltberühmte Musical aus der Feder von Andrew Lloyd Webber, das Michael Kunze ins Deutsche übertragen hat. Und dann greift Benjamin Baumann für seine Inszenierung auch noch – von den fünf Hauptrollen einmal abgesehen – auf Neuwieder Laiendarsteller zurück. Kann das gut gehen? Ja, es kann. Die Geschichte der argentinischen Präsidentengattin Eva Perón  […]



„Kunst“ von Yasmina Reza

18. Januar 2013 | Von

„Reife Theaterleistung eines männlichen Trios“ (Rheinzeitung vom 02.10.2012) Zur Aufführung im Roentgen-Museum Neuwied schrieb die Rhein-Zeitung: „(Chamäleon) brachte (…) ein Stück auf die Bühne, das zwischen Tragik und Komik hin- und herpendelt, das in einem Augenblick auswegslos erscheint, um im nächsten Moment grenzenlose Heiterkeit zu verbreiten. (…) Herausgekommen ist eine schauspielerische Leistung, die Respekt verdient.“ Lies hier die komplette Kritik der Rhein-Zeitung.   Und darum geht es in Yasmina Rezas Tragikomödie: Yvan: „Was habt ihr nur?… Was ist zwischen euch vorgefallen? Es muss etwas zwischen euch vorgefallen  […]



Prinz Max ist zurück mit einer Winter-Edition

21. Dezember 2012 | Von

Prinz Max – Winter-Edition: Am 09. und 23. Dezember 2012 und 06. Januar 2013 um jeweils 14:30 Uhr Maximilian zu Wied, der berühmte Neuwieder Prinz, der vor ungefähr 200 Jahren lebte, kann seinen Augen und Ohren kaum trauen: sein Ururururururururururenkel aus dem Jahr 2121 besucht ihn mit einer Zeitmaschine! Er erzählt dem Prinzen, dass die Neuwieder kaum noch etwas über die beeindruckende Geschichte ihrer eigenen Stadt wissen. Er muss sich nicht lange überreden lassen, lässt sich Winterreifen auf seine Zeitmaschine montieren und reist in unsere  […]



Rheinzeitung: Chamäleon überzeugt mit „Der Streit“

7. Dezember 2012 | Von

Neuwied – „Der Streit“ ist das neueste Stück des Neuwieder Theatervereins Chamäleon. Oliver Grabus inszeniert damit seine zwölfte Produktion. Die einen haben etwas von Adam und Eva, die anderen von Dirk Bach und Sonja Zietlow. Was auf den ersten Blick so gar nicht zusammenpassen will, ist bei näherem Hinsehen der gelungene Versuch, einen Theaterstoff, den der französische Autor Pierre de Mariveaux vor 268 Jahren zu Papier gebracht hat, in die Neuzeit zu katapultieren. „Der Streit“ ist der Titel der neuesten Produktion der Neuwieder Theatergruppe Chamäleon,  […]



„Der Streit“ Trailer online und ausverkaufte Premiere!

25. Oktober 2012 | Von

Noch 3 Wochen bis zur bereits ausverkauften Premiere! Langsam wird es ernst für das Ensemble. Die letzten Arbeiten an den aufwendigen Kostümen finden statt. Letzte Tests, ob der künstliche Bühnenbach auch funktioniert und dann natürlich eine Menge arbeit an den Szenen. Am 03. November um 14 Uhr wird die neue Produktion evaluiert. Ein Testpublikum soll wie immer Kritik äußern. Dann wird nachgebessert. Karten gibt es nur noch für die Aufführungen am: 17. & 18. November 2012, denn die Premiere ist bereits ausverkauft, aber hier gibt  […]



Chamäleon-Virus hat schon 80 Leute angesteckt

6. Oktober 2012 | Von

Neuwied – Der Name ist Programm: Wie das gleichnamige Tier sind die Chamäleons aus Neuwied so richtig wandlungsfähig. Sie passen sich immer neuen Gegebenheiten an und haben mittlerweile eine Größe erreicht, die beachtlich ist. Chamäleon – das ist eine hoch motivierte Theatergruppe aus Neuwied, die so ganz anders ist als die vielen Laienspielgruppen, die zufrieden sind, wenn sie einmal im Jahr ein neues Stück auf die Bühne bringen. Vom kleinen Volkshochschulkurs hat sich der Theaterverein zu einem ernst zu nehmenden Kulturbetrieb entwickelt. Wenn Oliver Grabus,  […]



Chamäleon begrüßt russische Gäste im Schlosstheater

26. August 2012 | Von

Mit großer Freude begrüßte das Chamäleon-Team zur letzten Aufführung des Stückes „Seelengift- von der Kunst zu vergeben“ im Schloßtheater Neuwied russische Gäste. Annedore Brock, 1. Vorsitzende der Kinderhilfe Tschernobyl Heimbach-Weis ließ es sichnicht nehmen, sich persönlich bei Oliver Grabus, Regisseur und Autor des Stückes, für die Einladung zu bedanken. Dieses Jahr sind 25 Kinder und Jugendliche im Alterr von 8 bis 17 Jahren mit drei Betreuern in Heimbach-Weis. Durch einen „Tweet“ von Stadtratsmitglied Martin Hahn darauf aufmerksam geworden, wurden die Jugendlichen mit ihren Gastgeberkindern und  […]



Neuer Schauspielworkshop mit Monika Öttl-Pabst

12. August 2012 | Von

Unsere beliebte Workshop-Reihe “Freies Schauspieltraining” geht in die nächste Runde – wie im 1. Halbjahr in Kooperation mit aisthetos. Dozentin ist die Theaterpädagogin Monika Öttl-Pabst. Hier wird unter professioneller Anleitung improvisiert, gespielt und vieles mehr. Vom Anfänger bis zum Profi sind alle willkommen. Die Theaterpädagogin Monika Öttl-Pabst fordert und fördert die Teilnehmer dabei ganz individuell, je nachdem, welche Vorerfahrungen sie mitbringen: Gemeinsam mit den Teilnehmern des Workshops „Freies Schauspieltraining“ möchte ich zu einem Thema oder auch zu einem Buch/Stück Szenen erarbeiten. Die Entscheidung darüber wird  […]