2015-2011: Prinz Max ist zurück – Eine Zeitreise durch Neuwied

Fand 5 Jahre lang an ausgewählten Sonntagen um jeweils 14:30 Uhr statt. Leider haben die Darsteller nach fünf Jahren verdienterweise in den Ruhestand gewollt. Das Stadtmarketing hatte leider keine Wiederaufnahme mehr forciert.

Prinz-Max-logo-mit-Papier_webMaximilian zu Wied, der berühmte Neuwieder Prinz, der vor ungefähr 200 Jahren lebte, kann seinen Augen und Ohren kaum trauen: sein Ururururururururururenkel aus dem Jahr 2121 besucht ihn mit einer Zeitmaschine! Er erzählt dem Prinzen, dass die Neuwieder kaum noch etwas über die beeindruckende Geschichte ihrer eigenen Stadt wissen.

Er muss sich nicht lange überreden lassen und reist in unsere Gegenwart. Der Prinz will dem Unwissen einen Riegel vorschieben

So lädt Prinz Max zu einer „etwas anderen“ Stadtführung ein. Dass ausgerechnet die extrem nervige und schräge Pfauendame Lady Peacock ihn begleiten will, stimmt ihn nicht gerade froh. Er würde das natürlich viel lieber alleine erledigen. Aber die vorlaute Pfauendame ist sowieso gerade auf der Suche nach ihrem Gatten Sir Alfred Peacock und möchte shoppen. Und so treten die Beiden gemeinsam mit dir die Zeitreise durch Neuwied an…

Flyer Stadtführung 2015

Dauer:
ca. 75 min

Treffpunkt:
Vor dem Schloss Neuwied (Zwischen den Kanonen)

Kosten:
Teilnahmegebühr in Höhe von 5,- € vor Ort an Prinz Max bezahlen.
Neu: Es werden auch City-Schex akzeptiert
(2 Teilnehmer pro 10€ City-Scheck – keine Barauszahlung des Rest-Betrags)

Termin:
Findet nicht mehr statt!

Schulklassen und Gruppen können bei Interesse für Individuelle Führungen und Termine die Touristik-Information in Neuwied kontaktieren. Nähere Infos erhalten Sie unter der Telefon-Nummer 02631/802-5555

Altersempfehlung:
„Prinz Max ist zurück“ ist ein Spaß für die ganze Familie.
Für Kinder ist ein Alter zwischen 7-11 Jahren (3. – 5. Schuljahr) ideal.

Geschrieben und inszeniert wurde die szenische Stadtführung im Auftrag des Stadtmarketing Neuwied, von dem in Neuwied geborenen Autor Oliver Grabus, dem Regisseur  des Theater- und Kulturvereines „Chamäleon – Alles nur Theater Neuwied e.V.“. Die beiden „Chamäleons“ Katrin Heepenstrick und Dominik Bruchof werden zu zweit abwechslungsreich und mit viel Humor die Zuschauer zu den Wahrzeichen der Stadt führen und stadthafte Namen ins Spiel bringen. Ob Denkmäler, Stolpersteine, Synagoge oder Möbelbauer – selbst die Raiffeisenbrücke bekommt ein Gesicht und Leben eingehaucht. So bleibt Neuwieder Geschichte nicht nur in Erinnerung sondern auch Kultur, und Kultur bleibt in Neuwied…

Bei Bedarf Mitzubringen:
– Witterungsbedingte Kleidung
– geeignetes Schuhwerk
– ggf. Getränke bei heißem Sommerwetter

Autor, Regie & Inszenierung: Oliver Grabus
Prinz Max: Dominik Bruchof
Lady Peacock: Katrin Heepenstrick
Kostüme: Sylvia Rüger, Jessica Schwab, Janina Fischer
Ein Dank an:
René Eifler, Tanja Schiffzik, Karin Esser-Taylor, Br. Axel von Dressl

Zu den Fotos der Evaluierung!