Seminar Klappe die Zweite – Prag

Eine Woche Ausnahmenzustand. Neue Stadt, neue Sprache, andere Menschen und ganz, ganz viel Kultur. Das war eine Seminarwoche in Prag.

Am Montagmorgen um 6:00 Uhr ging es in Koblenz mit dem Bus los. An Bord, 28 begeisterte und ganz verrückte FSJ Kulturleute. Mit zwei Stunden Verspätung kamen wir gerädert und total fertig um 20:00 Uhr in Prag in unserem Hostel an. Die Aussichten schrecklich!!! Platzregen. Na toll! Also erst mal warten.
Nachdem wir dann unser Zimmer bezogen hatten (alle 14 Mädchen ein Zimmer und alle 14 Jungs ein Zimmer) und Essen waren, ging es uns auch gleich viel besser. Und das sollte auch so bleiben. Jeden Tag strahlender Sonnenschein und natürlich ganz wichtig, interessante und außergewöhnliche Workshops und Touren.
So ging es bei einer Tour z. B. ins Vietnamesische Viertel und damit auch in die Lagerhallen der Vietnamesen. Eine andere Kultur baut sich in Tschechien sein eigenes Reicht auf. Du gehst da durch und kommst dir vor wie in einem ganz anderen Land. (Abgesehen von Tschechien ;))

Bei einem Workshop konnten wir z. B. mit Künstler, die aus Tschechien kommen oder dort in der Meetfactory ausstellen, ein Kunstwerk mitgestalten und Verschiedenes in der Gruppe ausprobieren und gestalten.
Die Meetfactory ist eine alte Glasfabrik, die zu einer Galerie umfunktioniert wurde. Dort treffen sich Künstler unterschiedlichster Art und gestalten Kunstwerke zusammen. Ein Theater sowie eine Musikhall sind ebenfalls untergebracht.

Jeweils morgens und mittags hatten wir an jedem Tag drei Programmpunkte, die wir uns aussuchen konnten.
Neben all dem Programm hatten wir auch immer ein wenig Zeit uns in Prag umzuschauen und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Was ist an der nächsten Ecken, wie sehen die Märkte in Prag aus und was isst man in Tschechien gerne?? Das alles konnten wir herausfinden. Und vieles Mehr.

Wir hatten ein abwechslungsreiches und Kulturell-interessantes Programm. Prag kann ich nur empfehlen!!

Kunstwerk von David Cerný

Landscape Festival

Hanging Out

 

 

 

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.